+49 (0) 5943 981 18
inquiry@guelker-consult.com
de

GOpus E-Invoice: Add-On zur Erstellung von ausgehenden E-Rechnungen mit SAP

gopus.de /  / E-Invoicing realisieren

E-Rechnung wird ab Nov 2020 zur Pflicht

Laut Gesetz müssen ab dem 27. November 2020 alle Rechnungssteller Rechnungen gegenüber öffentlichen Rechnungsempfängern in der einheitlichen elektronischen Form ausstellen und übermitteln.

Hier kurz und knapp im Überblick: Gebündeltes Wissen rund um die elektronische Rechnungsstellung sowie eine einfache Lösung zur Generierung von E-Rechnungen in SAP.

1. Was sind E-Rechnungen? ↓

Ein kurzer Einblick in die wesentlichen Merkmale und Vorteile der elektronischen Rechnungsstellung.


2. ZUGFeRD vs. XRechnung ↓

Worin unterscheiden sich die elektronischen Rechnungsdatenformate? Welches ist am besten für Sie geeignet?

3. E-Rechnung in SAP erzeugen ↓

Wie werden ausgehende E-Rechnungen in SAP erstellt? Lernen Sie unser einfaches SAP-Add-On GOpus E-Invoice kennen.

GOpus E-Invoice (PDF)

4. E-Invoice Lösung anfragen ↓

Haben Sie weitere Fragen zur GOpus E-Invoice Lösung oder möchten Sie eine Beratung zu Integration und Kosten? Wir helfen Ihnen gerne!

Anfrage stellen

Was sind E-Rechnungen?

Rechtliche Vorgaben und Vorteile

Gemäß der Europäischen Richtlinie 204/55/EU handelt es sich um eine elektronische Rechnung, wenn sie in einem strukturierten elektronischen Format ausgestellt, übermittelt und empfangen wird, das zugleich die elektronische und automatische Verarbeitung erlaubt.

Bei einer Bilddatei, einer eingescannten Papierrechnung oder einem PDF ohne strukturierte Daten kann man nicht von einer elektronischen Rechnung im Sinne der EU-Vorgaben sprechen. Erlaubt sind dagegen hybride Formate, bei denen ein Teil der Rechnung den rechtlichen Anforderungen genügt.

Vorteile der E-Rechnung:

      Spart Papier-, Druck- und Versandkosten

      Weitere Einsparungen durch Digitalisierung interner Prozesse

      Schnellere Bezahlung dank kürzerer Bearbeitungszeit

Verbesserte Verarbeitungs-effizienz dank digitaler Archivierung

Für den Versand von E-Rechnungen an öffentliche Verwaltungen und Unternehmen unterstützen wir alle relevanten Standards:

- Deutschland B2B / B2G: ZUGFeRD, XRechnung
- Mexiko B2B / B2G: CFDI (Comprobante Fiscal Digital por Internet)
- Spanien B2G: SII (Suministro Inmediato de Información del IVA) und Facturae
- Frankreich B2B / B2G: DEMAT (EDI COMPLET), Chorus Pro
- Italien B2B / B2G: FatturaPA (Sistema di Interscambio, SDI)
- Europa B2B / B2G: PEPPOL UBL 2.1, UN / CEFACT CII und  BIS Billing 3.0
- Österreich B2G: ebInterface
uvm.

Die in SAP erstellten Formate können direkt via SFTP, Email, Webservice (REST-API, SOAP) oder über das PEPPOL-Netzwerk an den Rechnungsempfänger übermittelt werden. Der Zugriff auf das PEPPOL-Netzwerk erfolgt ausschließlich über zertifizierte „Access Points“.

ZUGFeRD vs. XRechnung

Sowohl ZUGFeRD als auch die XRechnung basieren auf der CEN-Norm 16931. Bei vielen Gemeinsamkeiten gibt es auch einige Unterschiede zwischen den beiden Formaten.

XRechnung

Die XRechnung ist ein semantisches Datenmodell, das auf XML basiert. Festgelegt hat diese Version der IT-Planungsrat für Bund und Länder. Die XRechnung entspricht der Norm EN 16931-1 und kann daher in allen gängigen Software-Systemen richtig dargestellt werden.

Übertragen werden mit der XRechnung ausschließlich rein strukturierte Daten ohne ein menschenlesbares Dokument.

  • Gibt klare Regeln für die Nutzer vor.
  • Ist verlässlich und nachhaltig.
  • Gewährleistet den Rechnungsworkflow.

Als einheitlicher technischer Standard bietet die XRechnung Vorteile für Auftraggeber und Auftragnehmer.

ZUGFeRD

Seit März 2019 erfüllt auch der deutsche eRechnungsstandard ZUGFeRD (Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland) die relevanten Vorgaben der EU.

Bei ZUGFeRD handelt es sich um ein hybrides Datenformat, das aus einem PDF-Dokument (PDF/A-3) und strukturierten Daten im XML Format besteht. Damit ist es auch kleinsten Unternehmen möglich, Rechnungen elektronisch, schnell und komfortabel mit ihren Kunden auszutauschen.

  • Menschen- und maschinenlesbar
  • Gute Alternative für KMUs mit vielen unterschiedlichen Partnern
  • Geeignet für Unternehmen, die nur wenige Rechnungen verschicken.

Der Empfänger von ZUGFerd kann die Rechnung wie gewohnt einsehen. Gleichzeitig kann die E-Rechnung automatisch im ERP verbucht werden.

E-Rechnung in SAP erzeugen

Mit dem SAP-Add-On GOpus E-Invoice

Mit unserem SAP-Add-On GOpus E-Invoice erhalten Sie die Lösung für eine einfache und sichere Integration der elektronischen Rechnungsstellung in SAP® ERP und SAP® S4HANA.

Dabei nutzen wir die Nachrichtensteuerung der jeweiligen SAP Module und Komponenten.

Die E-Rechnungs-Datenstrukturen füllen wir mit Rechnungsdaten der zu versendenden SAP Rechnung und nutzen dann eine Transformation zur finalen Erstellung der elektronischen Rechnung in alle weltweiten Formate wie PEPPOL UBL/CII, ZUGFeRD ab 2.0, XRechnung uvm.

Die Konvertierung in das gewünschte Format ist Bestandteil eines „klassischen“ SAPSCRIPT, Adobe Forms oder SMARTFORMS Druckprogramms.

Die erstellten Dokumente können praktisch per Email, SFTP, HTTPs oder per Webservice direkt verschickt werden. Auch die Ablage im Dateisystem zur weiteren Verarbeitung ist möglich. Die bestehende Archivierung bleibt dabei über SAP ArchiveLink gewährleistet.

Selbstverständlich halten wir unsere Lösung für Sie immer auf dem Stand der neusten Versionen.

Möchten Sie näheres darüber erfahren, wie mit Sie E-Rechnungen in SAP mit GOpus E-Invoice erstellen können, öffnen Sie folgende PDF oder kontaktieren Sie uns direkt:

GOpus E-Invoice (PDF)

Anfrage Stellen

Die E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Bundes gilt ab dem 27. November 2020.

Ab diesem Termin müssen Rechnungen ab 1.000€ als XML-Datei (in Form von ZUGFeRD oder XRechnung) bei den Bundesbehörden eingereicht werden. Geschieht dies nicht, werden diese abgelehnt.

E-Rechnungspflicht nach Bundesland

Informieren Sie sich hier über den aktuellen Stand der 16 Bundesländer zur elektronischen Rechnungsstellung:

Stand: 29.06.2020

Baden-Württemberg

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Baden-Württemberg besteht ab dem 01. Januar 2022.

Bayern

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Bayern besteht nicht.

Berlin

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Berlin besteht nicht.

Brandenburg

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Berlin besteht ab dem 01. Januar 2022.

Bremen

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Bremen besteht ab dem 27. November 2020.

Hamburg

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Hamburg besteht nicht.

Hessen

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Hessen besteht ab dem 18. April 2024.

Mecklenburg-Vorpommern

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Mecklenburg-Vorpommern besteht nicht.

Niedersachsen

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Niedersachsen besteht nicht.

Nordrhein-Westfalen

Eine generelle E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Berlin besteht nicht.
Allerdings steht es den öffentlichen Auftraggebern frei, ihre Lieferanten zur elektronischen Rechnungsstellung zu verpflichten.

Rheinland-Pfalz

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Rheinland-Pfalz besteht nicht.

Saarland

Zu einer E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Saarland liegen keine gesicherten Informationen vor.

Sachsen

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Sachsen besteht nicht.

Sachsen-Anhalt

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Sachsen-Anhalt besteht nicht.

Schleswig-Holstein

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Schleswig-Holstein besteht nicht.

Thüringen

Eine E-Rechnungspflicht für Lieferanten des Landes Thüringen besteht nicht.

Beratung oder Preise anfragen

Gerne sind wir Ihnen bei weiteren Fragen zu unserem SAP-Add-On GOpus E-Invoice behilflich. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

Jetzt anfragen

Häufige Suchanfragen zu diesem Produkt

SAP PEPPOL, SAP UBL, SAP PEPPOL UBL, SAPscript X-Rechnung, SAPscript ZUGFeRD, SAPscript PEPPOL, SMARTFORMS X-Rechnung, SMARTFORMS ZUGFeRD, SMARTFORMS PEPPOL

E-Rechnung ausgehend, ZUGFeRD ausgehend, SAP ZUGFeRD erstellen, SAP XRechnung erstellen, SAP Rechnungsversand, PDF Rechnung SAP, On Premise E-Rechnung

Leistungsbeschreibung ansehen

GOpus E-Invoice (PDF)

© 2020 Gerold Gülker SAP- & Systemberatungen | Impressum | Datenschutzhinweise | Webdesign by Yournet