+49 (0) 5943 981 18
inquiry@guelker-consult.com
de

E-Rechnung in SAP mit ZUGFeRD oder XRechnung

gopus.de / Produkte / GOpus E-Invoice SAP (ZUGFeRD & XRechnung)

E-Rechnung wird ab 2020 zur Pflicht

Laut Gesetz müssen ab dem 27. November 2020 alle Rechnungssteller Rechnungen gegenüber öffentlichen Rechnungsempfängern in der einheitlichen elektronischen Form ausstellen und übermitteln.

Hier kurz und knapp im Überblick: Gebündeltes Wissen rund um die elektronische Rechnungsstellung sowie eine einfache Lösung zur Generierung von E-Rechnungen in SAP.

1. Was sind E-Rechnungen? ↓

Ein kurzer Einblick in die wesentlichen Merkmale und Vorteile der elektronischen Rechnungsstellung.


2. ZUGFeRD vs. XRechnung ↓

Worin unterscheiden sich die elektronischen Rechnungsdatenformate? Welches ist am besten für Sie geeignet?

3. E-Rechnung in SAP erzeugen ↓

Wie werden ausgehende E-Rechnungen in SAP generiert? Lernen Sie unser einfaches GOpus E-Invoice Tool für SAP kennen.

4. E-Invoice Lösung anfragen ↓

Haben Sie weitere Fragen zur GOpus E-Invoice Lösung oder möchten Sie eine Beratung zu Integration und Kosten?

Was sind E-Rechnungen?

Rechtliche Vorgaben und Vorteile

Gemäß der Europäischen Richtlinie 204/55/EU handelt es sich um eine elektronische Rechnung, wenn sie in einem strukturierten elektronischen Format ausgestellt, übermittelt und empfangen wird, das zugleich die elektronische und automatische Verarbeitung erlaubt.

Bei einer Bilddatei, einer eingescannten Papierrechnung oder einem PDF ohne strukturierte Daten kann man nicht von einer elektronischen Rechnung im Sinne der EU-Vorgaben sprechen. Erlaubt sind dagegen hybride Formate, bei denen ein Teil der Rechnung den rechtlichen Anforderungen genügt.

Vorteile der E-Rechnung:

Spart Papier-, Druck- und Versandkosten

Weitere Einsparungen durch Digitalisierung interner Prozesse

    Schnellere Bezahlung dank kürzerer Bearbeitungszeit

Verbesserte Verarbeitungs-effizienz dank digitaler Archivierung

Für den Versand von Rechnungen an öffentliche Verwaltungen können Sie zwischen dem strukturierten Datenformat XRechnung und dem hybriden Format ZUGFeRD wählen.

ZUGFeRD vs. XRechnung

Sowohl ZUGFeRD als auch die XRechnung basieren auf der CEN-Norm 16931. Bei vielen Gemeinsamkeiten gibt es auch einige Unterschiede zwischen den beiden Formaten.

XRechnung

Die XRechnung ist ein semantisches Datenmodell, das auf XML basiert. Festgelegt hat diese Version der IT-Planungsrat für Bund und Länder. Die XRechnung entspricht der Norm EN 16931-1 und kann daher in allen gängigen Software-Systemen richtig dargestellt werden.

Übertragen werden mit der XRechnung ausschließlich rein strukturierte Daten ohne ein menschenlesbares Dokument.

  • Gibt klare Regeln für die Nutzer vor.
  • Ist verlässlich und nachhaltig.
  • Gewährleistet den Rechnungsworkflow.

Als einheitlicher technischer Standard bietet die XRechnung Vorteile für Auftraggeber und Auftragnehmer.

ZUGFeRD

Seit März 2019 erfüllt auch der deutsche eRechnungsstandard ZUGFeRD (Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland) die relevanten Vorgaben der EU.

Bei ZUGFeRD handelt es sich um ein hybrides Datenformat, das aus einem PDF-Dokument (PDF/A-3) und strukturierten Daten im XML Format besteht. Damit ist es auch kleinsten Unternehmen möglich, Rechnungen elektronisch, schnell und komfortabel mit ihren Kunden auszutauschen.

  • Menschen- und maschinenlesbar
  • Gute Alternative für KMUs mit vielen unterschiedlichen Partnern
  • Geeignet für Unternehmen, die nur wenige Rechnungen verschicken.

Der Empfänger von ZUGFerd kann die Rechnung wie gewohnt einsehen. Gleichzeitig kann die E-Rechnung automatisch im ERP verbucht werden.

E-Rechnung in SAP erzeugen

Mit der Lösung GOpus E-Invoice im Format ZUGFeRD 2.0 / XRechnung

Mit unserem Produkt GOpus E-Invoice erhalten Sie die Lösung für eine einfache und sichere Integration der elektronischen Rechnungsstellung in SAP® ERP und SAP® S4HANA.

Dabei nutzen wir die Standard Nachrichtensteuerung im SAP SD.

Die E-Rechnungs-Datenstrukturen füllen wir mit Rechnungsdaten der zu versendenden SAP SD Rechnung und nutzen dann eine Transformation zur finalen Erstellung des ZUGFeRD 2.0 oder XRechnung-XMLs.

Beide Schritte sind Bestandteil eines „klassischen“ SAPSCRIPT oder SAP Smartforms Druckprogramms.

Die erstellten Dokumente können praktisch per Email, HTTPs oder per Webservice direkt verschickt werden.

Auch die Ablage im Dateisystem zur weiteren Verarbeitung ist möglich.

Selbstverständlich halten wir unsere Lösung für Sie immer auf dem Stand der neusten Versionen.

Möchten Sie näheres darüber erfahren, wie mit Sie E-Rechnungen in SAP mit GOpus E-Invoice erstellen können, öffnen Sie folgende PDF oder kontaktieren Sie uns direkt:

GOpus E-Invoice (PDF)

Kontakt aufnehmen

Wir vereinfachen Ihre Geschäftsprozesse.

Unter dem Markennamen GOpus führen wir SAP Produkte und Tools, die Ihnen Zeit und Kosten sparen.

Wo die Standard-Software in Ihrem Unternehmen an ihre Grenzen gerät, entwickeln wir für Sie Individualsoftware unter SAP. Ziel ist dabei immer, durch eine Vereinfachung und Automatisierung der Geschäftsprozesse Zeit und Kosten zu sparen.

Höchste Funktionalität und spielend einfache Bedienbarkeit stehen dabei für uns im Fokus.

Erfahrene IT-Beratung seit 1999
Umfangreiche kundenorientierte Prozessanalyse
Ihr Ansprechpartner für rechtssichere Lösungen

Beratung oder Preise anfragen

Gerne sind wir Ihnen bei weiteren Fragen zu unserem Produkt GOpus E-Invoice behilflich. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

Dieses Feld leer lassen:
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.
© 2019 Gerold Gülker SAP- & Systemberatungen | Impressum | Datenschutzhinweise | Webdesign by Yournet