inquiry@gopus.de

+49(0)5943-914255

Online-Event: „E-Rechnungsverpflichtung auf der Zielgeraden“ am 12. Dezember!

 

Automatisches Hochladen von Wechselkursen in SAP mit dem RFIMPNBS-Report: Ein Leitfaden

Die Welt des internationalen Handels ist von ständigen Währungsschwankungen geprägt, die Unternehmen vor eine Vielzahl von Herausforderungen stellen. Um diesen Herausforderungen zu begegnen und einen reibungslosen Geschäftsablauf zu gewährleisten, ist es entscheidend, stets über aktuelle Wechselkurse informiert zu sein und diese effizient in die Geschäftsprozesse zu integrieren. Hier kommt der RFIMPNBS-Report ins Spiel, ein leistungsstarkes Werkzeug in SAP, das Unternehmen dabei unterstützt, Währungskurse direkt von der Europäischen Zentralbank (EZB) zu laden und in ihr ERP-System zu integrieren.

 

Die Funktionalität des RFIMPNBS-Reports

Der RFIMPNBS-Report wurde speziell entwickelt, um den Prozess des Herunterladens von Wechselkursen von der EZB-Webseite zu automatisieren und diese nahtlos in das SAP-System zu integrieren. Durch eine RFC-Verbindung werden die Währungskurse direkt in SAP geladen, was eine effiziente und zuverlässige Aktualisierung der Wechselkurse ermöglicht.

Die einzelnen Abschnitte erklärt:

Data in Data Source / Datum in Datenquelle

Die hochzuladenden Wechselkurse sind ab diesem Datum gültig. Sie verlieren ihre Gültigkeit mit dem nächsten eingegebenen Datum. Wenn kein weiteres Datum eingegeben wurde, ist die Gültigkeit unbegrenzt, bis eines eingegeben wird. Gleichzeitig prüft der Report, ob die EZB-Eingabedatei das gleiche Freigabedatum enthält. Wenn dies nicht der Fall ist, wird eine Fehlermeldung ausgegeben.

Valid for next day / Ab Folgetag gültig

In einigen Ländern ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass die veröffentlichten Wechselkurse ab dem nächsten Tag gültig sein müssen. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, werden sie mit dem im obigen Parameter eingegebenen Datum plus eins hochgeladen und gespeichert.

Exchange Rate Type / Kurstyp

Der Kurstyp (Exchange Rate Type) ist der Schlüssel, unter dem Sie Wechselkurse im System definieren. Mit diesem können Sie z.B. einen Geld- und Briefkurs sowie einen Durchschnittskurs für die Umrechnung von Fremdwährungsbeträgen festlegen. Den Durchschnittskurs können Sie für die Umrechnung von Fremdwährungsbeträgen verwenden, den Geld und Briefkurs für die Bewertung von Fremdwährungsbeträgen. Der gebräuchlichste Kurstyp ist „EURX“.

From currency / Von-Währung

Dieser Parameter bestimmt die Quellwährungen, für die die Wechselkurse in EUR hochgeladen werden sollen. Dieser Parameter ermöglicht mehrere Einträge. Die Liste dieser Währungen muss eine Teilmenge der von der EZB veröffentlichten Währungen sein.

To-currency / Nach-Währung

Dieser Parameter bestimmt die Zielwährung, auf die sich alle anderen beziehen (Hauswährung). Hier wird immer Euro (EUR) verwendet.

Cariance in percent / Abweichung in Prozent

Dieser Parameter bestimmt die maximal zulässige prozentuale Differenz zwischen dem aktuellen EZB-Wechselkurs und dem vorherigen, in der Tabelle V_TCURR gespeicherten Kurs, der niedriger ist als der angeforderte.

Die Varianz wird auf folgende Weise berechnet:
Varianz [%] = 100 * ABS (EZB_rate – V_TCURR_rate) / V_TCURR_rate.

Wenn diese berechnete Abweichung größer ist als die auf dem Selektionsbild (Parameter GP_DEV) eingestellte, gibt das System einen Fehler aus.

Test / Testlauf

Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, findet nur eine Simulation statt. Der Report führt alle Prüfungen durch, aber am Ende wird keine Buchung und keine Aktualisierung der Sicht V_TCURR vorgenommen.

Abschnitt data source / Datenquelle

In diesem Abschnitt wird die Quelle der von der EZB für ein bestimmtes Datum veröffentlichten Daten mit Wechselkursen angegeben.

RFC-Destination

Wenn dieses Optionsfeld markiert ist, versucht der Bericht, die Daten online zu lesen. Gleichzeitig muss die RFC-Destination in der SM59-Transaktion entsprechend dem OSS-Hinweis Nr. 1286897 angepasst werden. Gleichzeitig muss diese Zieldestination in das Feld neben dem Ankreuzfeld eingetragen werden. Diese Funktionalität ist nicht in allen Releases verfügbar.

Application Server / Anwendungsserver

Wenn dieses Optionsfeld markiert ist, liest der Bericht die Daten aus einer auf dem Anwendungsserver gespeicherten Datei. Der korrekte Dateiname einschließlich des Pfads zum Anwendungsserver muss eingegeben werden.

Local Workstation / Lokale Workstation

Wenn dieses Optionsfeld markiert ist, liest der Bericht die Daten aus einer auf dem lokalen Computer (Front-End) gespeicherten Datei. Der korrekte Dateiname einschließlich des Pfads zur lokalen Arbeitsstation muss eingegeben werden.

Vorbereitung für die Integration

Damit die EZB-Wechselkursliste erfolgreich in das ERP-System hochgeladen werden kann, sind einige vorbereitende Schritte erforderlich:

  • Die EZB veröffentlicht jeden Werktag eine Liste der Wechselkurse ausgewählter Währungen zum Euro. Die Referenzkurse werden in der Regel um 15.00 Uhr MEZ aktualisiert. Die Wechselkurse sind für den Tag gültig, an dem sie veröffentlicht wurden. In einigen Ländern ist es jedoch gesetzlich vorgeschrieben, dass neu veröffentlichte Wechselkurse ab dem nächsten Tag gültig sein müssen. Alle von der EZB veröffentlichten Wechselkurse verwenden die indirekte Notierung. Die indirekte Notierung drückt aus, wie viel Fremdwährung Sie für 1 EUR erhalten/zahlen.
  • Definition der Währungen: Alle betroffenen Währungen müssen im System definiert werden, einschließlich einer eindeutigen Währungs-ID, einem ISO-Code, einem alternativen Schlüssel und einer Beschreibung.
  • Umrechnungsverhältnisse festlegen: Für jede Währung muss ein Umrechnungsverhältnis in Bezug auf den Euro festgelegt werden. Dieses Verhältnis variiert je nach Währung, wobei die EZB in der Regel ein Verhältnis von 1:1 veröffentlicht. Dennoch müssen diese Verhältnisse im System definiert werden, um eine genaue Umrechnung zu gewährleisten.

 

Nutzung und Verwaltung der Wechselkurse

Die Integration des RFIMPNBS-Reports ermöglicht eine effiziente Verwaltung der Wechselkurse innerhalb des SAP-Systems:

  • Ansicht Devisenkurse: Diese Ansicht bietet eine Übersicht über aktuelle und frühere Wechselkurse. Die Einträge werden normalerweise automatisch durch das System und den RFIMPNBS-Report aktualisiert, können jedoch auch manuell angepasst werden.
  • Ansicht Angebote: Hier können die Kurstypen individuell für bestimmte Wechselkurse oder Gruppen von Wechselkursen festgelegt werden, was eine flexible Anpassung an die Anforderungen des Unternehmens ermöglicht. 

Zuverlässige Unterstützung bei Implementierung und Fehlerbehebung

Bei der Implementierung und Nutzung des RFIMPNBS-Reports ist eine fundierte Beratung und Unterstützung unerlässlich. Hier kommt GOpus ins Spiel, die professionelle Beratung und Hilfe bei der Implementierung der Schnittstelle sowie bei technischen Einstellungen und möglichen Hürden bietet. Zudem können auftretende Fehler im SAP mit ihrer Unterstützung effizient bereinigt werden, um einen reibungslosen Systembetrieb sicherzustellen.

de_DEGerman
About usRFIMPNBS-Report: EZB-Schnittstelle im SAP